Widerrufsbelehrung

Die Event & More Rheinland UG (haftungsbeschränkt) verkauft auf eigenen Namen oder im Namen eines anderen Veranstalters Artikel, insbesondere Tickets für Veranstaltungen. Gemäß § 312 b sind die Artikel grundsätzlich vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

Sofern die Event & More Rheinland UG (haftungsbeschränkt) einen fest vereinbarten Liefertermin nicht einhält, ist eine angemessene Nachfrist zu setzen. Nach Ablauf der Nachfrist ist der Käufer berechtigt, durch schriftliche Erklärung von dem geschlossenen Vertrag zurückzutreten, es sei denn, die Tickets wurden zwischenzeitlich versandt. Wurde der Käufer rechtzeitig benachrichtigt, dass die Tickets zur Abholung am Veranstaltungstag am Veranstaltungsort bereit liegen, kann ein Rücktritt vom Kauf nicht gewährt werden.

Reklamation

Der Käufer verpflichtet sich, die Kartenlieferung sofort nach Erhalt auf Vollständigkeit und Richtigkeit zu prüfen. Weiter verpflichtet er sich, bei etwaigen Reklamationen diese unverzüglich anzuzeigen. Spätere Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.

Rückerstattung

Jedes Ticket unterliegt dem Recht des Veranstalters, das Programm zu ändern oder zu variieren, wenn besondere Vorkommnisse oder Ereignisse, die außerhalb des Einflussbereiches des Veranstalters liegen, dies erfordern. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf Umtausch der Tickets oder Erstattung des Kaufpreises.

Bei abgesagten oder verlegten Veranstaltungen hat der Käufer gegenüber dem jeweiligen Veranstalter Ansprüche auf Erstattung des gezahlten Netto-Ticketpreises (ohne Vorverkaufsgebühr oder Versandkosten). Nach der Rücksendung der Ware /Artikel ist dem Käufer der zu erstattende Betrag binnen vierzehn Tagen zurückzuzahlen. Für diese Rückzahlung wird in der Regel dasselbe Zahlungsmittel der ursprünglichen Transaktion verwendet.

Abweichend ist die Erstattung des Kaufpreises durch die Event & More Rheinland UG (haftungsbeschränkt) im Falle der Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit des Veranstalters stets ausgeschlossen. Die Erstattung erfolgt in diesem Fall ausschließlich durch den Veranstalter.

Beschränkungen der Weitergabe von Tickets & Verbot kommerziellen Gebrauchs

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von der Event & More Rheinland UG (haftungsbeschränkt) darf kein Bereich dieser Internetseite für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Es ist insbesondere der gewerbliche Wiederverkauf von Tickets untersagt. Der Käufer versichert außerdem, dass er gekaufte Tickets nicht zu Werbe-, Marketing (dazu gehören auch Gewinnspiele) oder anderen gewerblichen Zwecken verwendet oder diese vor dem Zugangs- oder Eingangsbereich des Veranstaltungsortes verkauft. Der Verstoß gegen diese Bedingungen kann zum Verlust der Zutrittsberechtigung der jeweiligen Veranstaltung führen, sowie eine Vertragsstrafe in Höhe des jeweils vom Käufer entrichteten Kartenpreises nebst Gebühren. Der aufgrund des Rücktritts gegebenenfalls bestehende Erstattungsanspruch wird gegen diese Vertragsstrafe aufgerechnet.

Kundendienst:

Event & More Rheinland UG (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführerin: Janina Endler
Carl-Zeiss-Str. 3a
53340 Meckenheim
info@eventandmore-rheinland.de
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08.30 – 17.00 Uhr

Ende der Widerrufsbelehrung

Sie erreichen unseren Kundendienst zu folgenden Zeiten unter: Event & More Rheinland UG, Janina Endler, Carl-Zeiss-Str. 3a, 53340 Meckenheim, info@eventandmore-rheinland.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 08.30 – 17.00 Uhr

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.